Disconnect
Regie: Henry Alex Rubin
USA 2012, 115 Minuten,
deutsche Fassung

ab 14

 Zu Gast: Chaos Computer Hannover


 disconnect sm
Sie sind ständig online: Derek, der beim Poker den Tod seines Babys verdrängt, seine Frau Cindy, die in Selbsthilfeforen Zuwendung sucht, weil ihr Mann ihr ausweicht, der junge Ben, der sich im Netz einer Freundin offenbart...

...– nicht ahnend, dass das Mädchen die Kreation seiner Schulkameraden ist, Bens Vater Rich, der vielbeschäftigte Anwalt, der nie sein Smartphone aus der Hand legt, und schließlich der minderjährige Kyle, der seinen Lebensunterhalt mit Online-Prostitution verdient...

Der Film versucht über mehrere parallel montierte Geschichten zu zeigen, welche Gefahren im weltweiten Netz lauern. Ein hochemotionaler Internet-Thriller über Cybermobbing, Cyberdiebstahl, Pornografie und all die anderen Dinge... Doch letztlich geht es um mehr: die Wahrhaftigkeit zwischenmenschlicher Beziehungen in Zeiten der Facebook-Kommunikation. - Die Moral der Geschichte: Raus aus der Virtualität, rein in die Realität, denn nur dort findet das wahre Leben statt.


disconnect

 

disconnect2

spacer  
 zur Reservierung  Material

Cinekids